Logo Österreichische Arbeitsgemeinschaft Zöliakie

Glutenfrei leben

Erfahrungsberichte

Hier können Zöliakie-Betroffene über ihre Hotel-, Gastronomie-und Urlaubs-Erfahrungen berichten. Bitte beachten Sie, dass die Angaben von der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft Zöliakie nicht überprüft werden. Es wird keinerlei Verantwortung für den Inhalt, die Korrektheit und die Form der veröffentlichten Beiträge übernommen. Achten Sie bitte auf das Erstellungsdatum. Möglicherweise sind die Inhalte bei älteren Beiträgen nicht mehr aktuell.

Wenn Sie österreichische Hotel- oder Gastronomiebetriebe mit glutenfreiem Angebot suchen, die die Einhaltung der Richtlinien für die glutenfreie Gastronomie bestätigt haben, schauen Sie bitte zur Gastronomie-Datenbank. (zugänglich nur für Mitglieder)

Stockholm, Schweden

Stockholm - Übriges Europa

Positiv

Wir waren im Sept. 23 (mit Tochter 13, Jahre, Zöli) in Stockholm.

Mit dem Hotel (Scandic Downtown Camper) hatten wir vorab gesprochen. Dort gibt es einen glutenfreien Bereich beim Frühstücksbuffet mit Müsli, diversen Brotsorten, eigenem Toaster, Kuchen und Muffins. Die anderen Speisen am warmen Buffet (Rührei, Köttbullar, Baked Beans etc. hatten alle eine Allergen-Kennzeichnung). Auf Anfrage machen sie auch gern frische glutenfreie Pancakes. Das Personal kennt sich gut aus und ist sehr hilfsbereit.

Generell ist das Wissen bzgl. Zöliakie in Stockholm deutlich größer als aus AT oder DE gewohnt.

In den Restaurants, in denen wir waren, gab es immer - problemlos - glutenfreie Alternativen. Z.B. hat auch Pizza Hut standardmäßig glutenfreie Pizza.

In Cafés gab es immer mindestens eine Kleinigkeit (und wenn es nur ein abgepackter Chocolate Chip Cookie war). Einige Bäckereien/Cafes (z.B. Gullegardens) sind komplett glutenfrei und bieten Klassiker wie Zimtschnecken oder Princess-Torte, aber auch herzhafte Leckereien wie Sandwich mit Shrimps oder Lachs. Andere Cafés haben oft wenigstens eine kleine Auswahl an glutenfreien süßen Sachen.

Selbst in den Eisdielen in denen wir waren, war "glutenfrei" kein Thema und die Portionierlöffel wurden ohne Aufforderung frisch gereinigt und Eis von hinten geschöpft.

Auch im Restaurant im Vasa-Museum wurde sofort und ohne Probleme eine glutenfreie Köttbullar-Portion zubereitet. Man musste zwar fragen, es stand nicht auf der Karte, aber ansonsten problemlos.

Fazit: in Stockholm lohnt sich das Fragen nach glutenfreiem Essen immer, denn sehr oft steht nichts in der Karte oder es ist nichts gekennzeichnet und es ist nur der Satz: "bei Allergien fragen Sie bitte unser Personal" zu finden.

18.09.2023 - Sibylle

Gasthof Kohlhofer

8632 Gußwerk, Bahnhofstraße 11 - Steiermark

Positiv

Im Gasthaus Kohlhofer kocht der Chef mit Team höchstpersönlich und die Familie arbeitet im Service - das merkt man. Die Speisekarte ist abwechslungsreich und hinsichtlich Allergenen perfekt beschriftet. Auf unsere höfliche Bitte hinsichtlich Zubereitung und evt. Kontamination mit Gluten wurde uns die Weitergabe an den Chef versichert. Die Speisen sind sehr schön angerichtet, sehr schmackhaft und vor allem super verträglich. Man wird höflich und verständnisvoll bedient - wir kommen bestimmt wieder!!

12.09.2023 - LaVacanza

Café & Wein im Ursin Haus, Langenlois

3550 Langenlois, Kornplatz 5 - Niederösterreich

Negativ

Das kleine Café & Weinlokal bietet neben Kaffeespezialitäten und kühlen Getränken kleine Snacks, Gerichte und Mittagsteller an. Leider sind in der Speise- und Getränkekarte keine Allergene oder nähere Inhaltsstoffe angeführt und das Servicepersonal kennt sich damit überhaupt nicht aus. Auf die freundliche Frage, ob es einen glutenfreien Snack gibt, kam die Antwort "Ja, Pommes oder Wedges", woraufhin ich nachfragte, ob dafür eine eigene Fritteuse verwendet wird? Schnippische Antwort: "Natürlich nicht!".

04.09.2023 - LaVacanza

Urlaubsbericht Labranda Rocca Nettuno Tropea in Tropea, Kalabrien, Italien

Tropea, Kalabrien - Italien

Keine Angabe

Aufgrund Zöliakie unserer sechsjährigen Tochter entschieden wir uns erstmals für einen Urlaub in Italien, da Italien bezüglich glutenfreier Ernährung immer wieder positiv hervorgehoben wird. Kurz vor Abreise kontaktierten wir das Hotel nochmals, um Details zu glutenfreien Essen in Erfahrung zu bringen. Wir erhielten nach einigen Tage eine eher nüchterne Antwort, dass ein glutenfreies Essen angeboten wird, auf nähere Details wurde jedoch nicht eingegangen. Da bei uns die Bedenken größer wurden, baten wir auch nochmals das Reisebüro nachzuhaken. Dieses erhielt dann auch Antworten, welche uns wieder positiv stimmten.

Bei Ankunft im Hotel war in unseren Unterlagen auch bereits die Notwendigkeit der glutenfreien Ernährung hinterlegt und wir wurden gebeten, mit den Chefkellnern Kontakt aufzunehmen. Unsere Erwartung war, dass wir bei den Essen durch das Buffett geführt werden. Beim ersten Essen baten wir nun den Chefkellner uns durch das Buffett zu führen. Allerdings wirkte das nicht sehr vertrauenserweckend und bei einer der wenigen Hinweistafeln mit Allergenen, wurde eine Vorspeise als glutenfrei angegeben, obwohl Brot darin war. Als wir darauf hinwiesen, wurde die Hinweistafel auch recht rasch entfernt.

Dies war für uns am ersten Abend doch ein recht deutlicher Dämpfer. Aus diesem Grund traten war am nächsten Tag mit einer Hotelmanagerin in Kontakt. Sie traf sich mit uns und dem Chefkellner erneut und dabei löste sich ein wesentliches Missverständnis auf: Wir werden nicht durch das Buffett geführt, es wird jedoch für unsere Tochter immer eigens gekocht. Aufgrund möglicher Kontaminationen sollte für unsere Tochter kaum etwas vom Buffett verwendet werden. Somit bestellten wir nun bei jedem Essen eine entsprechende Mahlzeit, welche in ca. 10 bis 15 Minuten zubereitet wurde. Aufgrund der „begrenzten“ Vorlieben unserer Tochter und dem überschaubaren Angebot des Hotels bestand das Essen meistens aus Pommes Frites, Nudeln, Pizza und gelegentlich auch Fleisch. Da wir All-Inclusive buchten und somit Mittag- und Abendessen erhielten, wiederholte sich manches Essen, was jedoch uns Eltern mehr störte als unsere Tochter. Zum Frühstück als auch zu den Nachspeisen gab es lediglich abgepackte Produkte von Schär und wir vermuten, dass auch die Pizza eine Tiefkühlpizza von Schär war.

Mit diesem Angebot konnten wir alle die Urlaubswoche trotz Anlaufschwierigkeiten dennoch genießen. Auch das Personal, und hier vor allem die Chefkellner waren immer sehr freundlich und haben sich gut um uns gekümmert. Allerdings hatten sich unsere Erwartungen nach einem umfassenderen Angebot nicht erfüllt und dies hat die Urlaubsstimmung doch etwas getrübt.

02.09.2023 - Helmut Bosetti

Pfadfinder Großlager „Together“

St.Georgen im Attergau - Oberösterreich

Positiv

Ich möchte Ihnen und allen, die es interessiert, von den Erfahrungen unserer Tochter Hannah am Großlager "Together"der Pfadfinder in St. Georgen im Attergau berichten. Die Bedenken unsere Tochter zu einem Großlager mit 5000 Menschen anzumelden waren klein, aber trotzdem im Hinterkopf. Umso glücklicher waren wir und vor allem sie selbst, wie gut alles gelaufen ist. Die Betreuer wurden gleich bei der Ankunft von einer Diätologin eingeschult und die Verpflegung ging an allen 10 Tagen reibungslos, kompetent, sicher und trotzdem unkompliziert über die Bühne. Hannah hat immer eine glutenfreie Alternative zum allgemeinen Essen bekommen, das dann als erstes auf der selbstgebauten, offenen Kochstelle zubereitet wurde, bevor für alle anderen Kinder gekocht wurde. Freudestrahlend erzählte sie uns, dass sie sogar ein echtes Schnitzel bekommen hat! :-) Der Reserve-Essensrucksack von Zuhause ist unangetastet wieder zurück gekommen. Wir sind sehr froh, dass Hannah an diesem Lager teilgenommen hat. Sie hat nur gute Erfahrungen gemacht. Die Verpflegung war überhaupt kein Problem und sie ist mit einem Strahlen im Gesicht und einem Rucksack voller genialer Erinnerungen und viel Selbstbewusstsein zurückgekommen!.

28.08.2023 - Cornelia K.

Familienurlaub Grado

Grado - Italien

Positiv

Unser Familienurlaub in Grado Italien war ebenfalls unkompliziert. Im "Spar" fanden wir sehr viele glutenfreie Lebensmittel, die wir auch auf Vorrat für Zuhause einkauften, weil es viel mehr Auswahl gibt als in Österreich. Auf der allgemeinen Eskimo Eiskarte steht bei vielen Eis am Stiel "senza glutine" (glutenfrei) dabei. Auf unserem Campingplatz "Villaggio Europa" gab es leider keine glutenfreien Speisen, außer Pommes. Da wir aber eine eigene Küchenzeile in unserem Bungalow hatten, war das kein Problem. In der Stadt Grado selbst gingen wir auf Empfehlung von Frau Petz (Danke für die so schnelle Hilfe!) in die Pizzaria "Al Taglio". Die anderen Restaurants, die glutenfreies Essen anbieten, sind eher auf Fisch spezialisiert. Unsere Tochter hat sich aber so sehr eine Pizza gewünscht. "Al Taglio" ist zwar eher ein "Take Away Restaurant" mit wenig Sitzplätzen, aber dafür recht günstig. Die ausgedruckte Übersetzung ins Italienische, was Zöliakie bedeutet, die im Handbuch und auch auf der Homepage zu finden ist, hat uns gute Dienste geleistet. Im Allgemeinen kennen sich die Italiener sehr gut mit glutenfreien Speisen und deren Zubereitung aus! Wir haben dann unsere köstlichen Pizzen mitgenommen und direkt am Strand genossen. Sehr begeistert war unsere Tochter von dem Eisgeschäft "Angolo" in Grado. Dort gibt es glutenfreie Stanitzel, die extra in Plastik verpackt sind und sogar das Cookies Eis ist glutenfrei!!! Eine besondere Gelegenheit so richtig zu schlemmen! :-)

28.08.2023 - Cornelia K.

Türkei Hotel Felicia Village

Manavgat - Türkei

Positiv

Unseren Sommerurlaub haben wir 2023 in der Türkei verbracht. In der dorfartigen Hotelanlage haben wir uns gleich wohlgefühlt. Bei der Buchung haben wir auf glutenfreie Kost hingewiesen. Am Anreisetag meldeten wir uns bei der Rezeption wegen der Diätkost und wurden sehr freundlich informiert. Es wurde morgens glutenfreies Gebäck angeboten. Mittags gab es an der Strandbar ausreichend Salate und Gegrilltes. Beim riesigen Buffet abends waren die Speisen gekennzeichnet, auf Anfrage wurden auch eigene glutenfreie Speisen zubereitet. Das Personal war gut informiert und sehr nett.

Dieses Hotel können wir mit gutem Gewissen für Zölis empfehlen.

27.08.2023 - Hans

Restaurant Pasta

Mödling - Niederösterreich

Positiv

In der Speisekarte sind leider keine Allergene ausgewiesen, auf Nachfrage wurde mir allerdings eine Version mit Allergenen gereicht. Es gibt nach Wunsch glutenfreie Pasta und auch Pizzateig. Beilagen tauschen oder zB. Panade weglassen ist kein Problem. SO können die meisten Speisen konsumiert werden. Das Team ist wahnsinnig nett und bemüht einem alles recht zu machen.

22.08.2023 - B.R.

Clocktower Bar&Grill

Brunn am Gebirge - Niederösterreich

Negativ

In der Speisekarte sind Allergene ausgezeichnet. Leider sind die Pommes Frites mit Mehl gestaubt und daher nicht glutenfrei. Ich musste zwei Beilagen streichen und habe stattdessen einen Salat bekommen. Dennoch musste ich 2€ Aufpreis zahlen. Die Portion hat damit statt € 16,90 €18,90 gekostet und war weniger Menge.

22.08.2023 - B.R.

Hotel Forer, Ladis/Tirol

6532 Ladis / Tirol - Tirol

Positiv

Verbrachten unseren Sommerurlaub im Hotel Forer, sehr nettes sauberes Hotel mit schönem Wellnessbereich. Personal ist sehr freundlich, die Mitarbeiter im Service sind bestens vertraut bezügl. glutenfreie Speisen. Jeweils am Morgen wurde das glutenfreie Abendessen mit der Chefin persönlich besprochen. Zum Frühstück glutenfreie Brötchen, täglich wechselnd im Körbchen gekennzeichnet am Tisch. Kann dieses Hotel bezügl. glutenfreier Küche nur empfehlen.

21.08.2023 - Otmar / Vlbg.